MODERNWORKLIFE

Der erste Blog über Gesundheit am Arbeitsplatz.

KLUGE MITARBEITERVERPFLEGUNG AM ARBEITSPLATZ – IM INTERVIEW MIT HELLOFRESHGO

Es klingt fast wie im Märchen. Ein magischer Kühlschrank, der sich durch Zauberhand öffnet und Zugang zu den köstlichsten Speisen gewährt. Die Gebrüder Grimm hätten es sich nicht besser ausdenken können. Dank HelloFreshGO werden Märchen jetzt wahr. Wer die Kochbox von HelloFresh kennt, der darf sich jetzt auf die XXL Version für das Büro freuen. Mit ihrem innovativen Essensautomaten revolutionieren HelloFreshGO die Mitarbeiterverpflegung am Arbeitsplatz. modernworklife hat mit Marketing Growth Managerin Victoria Sidhu über die (Mini-)Kantine der Zukunft gesprochen.

kluge-mitarbeiterverpflegung-am-arbeitsplatz-im-interview-mit-hellofreshgo

Wie kam es zu der Idee von HelloFreshGO? 

HelloFreshGO hat 2017 als Innovationsprojekt von HelloFresh begonnen. Die beliebten Kochboxen sind aktuell eher auf den Privatgebrauch am Abend ausgelegt. Wir wollten das Konzept auf den Lebensbereich erweitern, wo die meisten Menschen viel Zeit verbringen und somit frisches Essen verlangen: das Büro. Der Essensautomat hat deswegen für jede Mahlzeit die passende Auswahl und 24/7 Zugang zu frischem & preiswertem Essen. Besonders bei Überstunden oder Schichtarbeit bietet er so eine Erweiterung zu der, meist schon geschlossenen, Kantine.

„Der Essensautomat hat für jede Mahlzeit die passende Auswahl und 24/7 Zugang zu frischem & preiswertem Essen.“

Wie bestelle ich einen HelloFreshGO Kühlschrank?

Du kann dich hier ganz einfach mit unserem Team in Verbindung setzen. Nach Vertragsabschluss dauert es in der Regel 2-3 Wochen bis der HelloFreshGO Kühlschrank in Deiner Firma aufgebaut wird. Wir bieten eine 3-monatige kostenlose Testphase, in der unverbindlich gekündigt werden kann, an. Anschließend vereinbaren wir je nach Unternehmensgröße und Standort eine Servicepauschale. Mit unserem Rundum-Sorglos-Paket übernehmen wir die Befüllung und Entsorgung bis zu vier Mal die Woche. Mitarbeiter können sich online registrieren und erhalten eine Mitarbeiterkarte, die auf den jeweiligen Kühlschrank zugelassen ist. Damit lässt sich die Tür öffnen und die Auswahl kann mittels Self-Checkout entnommen werden. Das ganze funktioniert vollkommen bargeldlos. Die Rechnung über die Wocheneinkäufe wird per E-Mail zugeschickt.

Wo kann der Kühlschrank überall eingesetzt werden?

HelloFreshGO funktioniert über ein einfaches Plug & Play System. Letztendlich brauchen wir nur eine Steckdose und weniger als 1m2 Platz. Der Kühlschrank sollte natürlich möglichst zentral platziert werden. Wegen möglicher Sicherheitsbedenken verzichten wir auf die Benutzung des firmeninternen WLANs. Uns reicht ein einfaches mobiles Netz aus. Momentan sind wir in neben Berlin, Hamburg, München und Frankfurt in den größten Städten Deutschlands vertreten.

Welche Produkte befinden sich in eurem Sortiment? 

Bei HelloFreshGO findet jeder Mitarbeiter etwas Leckeres. Von frischen Fertiggerichten für die Mikrowelle, Wraps, Sandwiches, Salate oder Desserts über frischgepresste Säfte, Nüsse, Schokolade und Powerriegel. Wir achten auf eine ausgewogene Auswahl, die auch einige glutenfreie und vegane Produkte umfasst. Dabei befindet sich unser gesamtes Sortiment preislich auf Supermarktniveau. Unsere Produktexperten suchen lokal und international immer nach neuen Produktideen.

Jeder Kühlschrank wird mit einem Standardsortiment befüllt. Unsere Bestellintelligenz passt sukzessiv die Nachfüllmengen an die Nachfrage der Mitarbeiter an. So wollen wir unnötigen Abfall vermeiden. Im Sinne der Nachhaltigkeit arbeiten wir zum Beispiel auch mit der Tafel und anderen Partnerunternehmen zusammen.

„Bei HelloFreshGO findet jeder Mitarbeiter etwas“

Welchen Mehrwert bietet HelloFreshGO den Unternehmen?

Neben der Produktivitätssteigerung durch den einfachen Zugang zu ausgewogenen Mahlzeiten und Brainfood, sorgt HelloFreshGO für ein positives Employer Branding der Firma. Besonders unter jungen Talenten steigt so zusätzlich die Arbeitgeberattraktivität. Zudem wollen wir das Office Management mit mit HelloFreshGO entlasten. Zum Beispiel kann der Automat als Alternative zum gewohnten Snackautomaten, der Kantine oder dem Catering eingesetzt werden. Arbeitgeber können ihren Mitarbeitern auch durch individuelle Bezuschussungen einen zusätzlichen Anreiz bieten. Das geht steuer- und sozialversicherungsfrei mit bis zu 44€ pro Monat und Mitarbeiter. Die Bezuschussungsmöglichkeiten sind hier vielfältig.

Was sind die weiteren Pläne für HelloFreshGO

Bis jetzt haben wir viel positives Feedback von unseren Kunden erhalten. Unsere Kunden reichen dabei von Start-Ups, wie Flixbus, bis hinzu Traditionsunternehmen, wie Bosch. Zudem testen wir HelloFreshGO zur Zeit auch in anderen Branchen. Unser Ziel ist es nicht nur deutschlandweit verfügbar zu sein, sondern auch das Produkt weiterhin innovativ zu gestalten. So lässt sich die Tür zum Beispiel bereits jetzt schon durch den eigenen Fingerabdruck öffnen. Aktuell konzentrieren wir uns auf Unternehmen, aber auch andere Einsatzmöglichkeiten von HelloFreshGO bieten noch viel Potenzial.

Mehr Informationen unter: www.hellofreshgo.de

LEAVE A RESPONSE

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere